Ligatus führt Content Promotion für Publisher ein

25/07/2015
by Brigitte Bertling

Köln, 25. Juli 2016 - Der Online-Vermarkter Ligatus erweitert sein Portfolio für Publisher und führt mit Content Promotion eine neue native Werbeform ein. Die dahinter stehende Technologie ermöglicht die zielgerichtete Auslieferung von Beitragsempfehlungen an themenaffine User. Publisher können so redaktionelle Inhalte gezielt promoten und ihre Reichweite steigern. Zu den ersten Publishern, die Content Promotion erfolgreich einsetzen, zählen das Digital-Fachmedium Onlinemarketingrockstars.de, STERN Online und das Schweizer News-Portal watson.ch. Ligatus ist ein Premium-Performance-Marketingdienstleister und 100-prozentige Tochtergesellschaft von Gruner + Jahr.


Publisher stehen vor der Herausforderung, mit ihren redaktionellen Inhalten eine möglichst große Leserschaft zu erreichen und diese langfristig zu binden. Denn Reichweite, Unique User und Verweildauer auf der Seite sind wichtige Faktoren für die Monetarisierung der Webseiten. Mit Content Promotion können Publisher wie Nachrichtenportale, Blog- und Webseitenbetreiber sowie andere Partner, ihre eigenen redaktionellen Beiträge bewerben indem sie über das Ligatus-Netzwerk direkt neben anderen relevanten Artikeln und Videos platziert werden. Dank nativer Einbindung auf den Medien-Webseiten und thematischer Nähe erzielt die neue Werbeform überdurchschnittlich hohe Klickraten und führt zu einer hohen Verweildauer auf der Zielseite.


Ligatus bietet die Werbeform Content Promotion zudem bereits ausgewählten Advertisern an. Diese können ihren redaktionellen Content somit ebenfalls im Ligatus Werbenetzwerk bewerben und so Aufmerksamkeit für die eigenen Produkte oder Markenwelten schaffen. Bis Ende 2015 wird der Online-Vermarkter die kontextsensitive Verbreitung für alle Werbungtreibenden einführen.


Bei Content Promotion werden so genannte Content-Teaser entweder in der Ligatus Smartbox neben den klassischen Text-Bild-Kombinationen ausgespielt oder in der Recommendation-Box bei den Artikelempfehlungen. Die Aussteuerung der Content Promotion erfolgt auf zwei Wegen. Zum einen werden die fünf interessantesten Artikel ausgewählt und innerhalb der nativen Platzierungen so ausgeliefert, dass sie eine bestmögliche Klickrate erzielen. Zum anderen werden alle Artikel ins System eingelesen und kontextsensitiv im Netzwerk verbreitet. Abgerechnet wird performanceorientiert auf Cost-per-Click-Basis.


Lars Hasselbach, Geschäftsführer Ligatus D-A-CH:

„Relevanz für den User ist das alles entscheidende Kriterium für erfolgreiche Inhalte im Web, ganz gleich, ob sie von Journalisten oder Unternehmen bereitgestellt werden. Mit unserer Technologie und dem Produkt Content Promotion unterstützen wir Publisher, ihre Beiträge an die richtigen Leser zu bringen und ihre wirtschaftlichen Ziele zu erreichen.“


back