Ligatus arbeitet mit Forensiq by Impact zusammen, um betrugsfreies Inventar bereitzustellen

On 04/09/2018 by Araceli Almada
Ligatus stärkt seine Position als markensichere und betrugsfreie SSP, indem verdächtiger Traffic auf 1% reduziert wird. Im Einsatz sind intelligente Softwareagenten gegen Fraud.


LONDON/PARIS/KÖLN - SEPTEMBER 4, 2018 - Ligatus, führender Anbieter von Native-Advertising-Lösungen für Publisher und Werbetreibende, gibt die Integration von Forensiq by Impact bekannt. Die Partnerschaft zwischen Ligatus und Forensiq wurde geschlossen, um kostenintensive und ineffektive Werbung durch die Messung der Sichtbarkeit zu vermeiden. Damit wird den Werbetreibenden von Ligatus die zusätzliche Garantie geboten, dass das Inventar frei von Betrugsrisiken und markensicher ist.


Online-Werbebetrug (Ad Fraud) hat aktuell seinen Höhepunkt erreicht und stellt das Vertrauensverhältnis zwischen Käufern und Verkäufern auf die Probe. Der Druck auf die EMEA-Märkte, einen möglichst geringen Prozentsatz betrügerischen Traffics zu liefern, nimmt weiterhin zu.


Ligatus’ Ziellinie: Kaum Betrug und hochwertiger Traffic


Ziel der Partnerschaft mit Forensiq, die im Februar 2018 startete war es, einerseits weniger als 1,50 Prozent Werbebetrug im eigenen Bestand zu haben und andererseits nur qualitativ hochwertigen Traffic bereitzustellen.


Dank der Integration ist es Ligatus möglich, den betrügerischen Datenverkehr auf allen Devices zu reduzieren, indem die verschiedenen Lösungen von Forensiq genutzt werden. Hierzu gehört, drohenden Betrug in Echtzeit und medientypübergreifend zu verfolgen. Im Juli dieses Jahres meldete Ligatus nur 1,17% verdächtigen Traffic – das liegt deutlich unter dem Durchschnitt von 3%, den viele Agenturen für akzeptabel halten.


Intelligente Softwareagenten im Kampf gegen schlechte Akteure


Forensiq, das 2016 von Impact übernommen wurde, ist führend bei der Erkennung von Anzeigenbetrug. Das Unternehmen setzt hierfür auf intelligente Softwareagenten in Form von u.a. maschinellem Lernen und kreativer Erkennungsmethoden, um die schlechten von den guten Akteuren zu identifizieren und Fraud den Garaus zu machen. Mit Forensiqs Hilfe werden Werbetreibende und Publisher im Ligatus-Netzwerk weiterhin über eine zuverlässige Plattform verfügen, um


  • Traffic mit höherer Qualität zu erhalten
  • Kampagnen in einer markensicheren Umgebung zu schalten und
  • auf das derzeit transparenteste Reporting zuzugreifen.



"In Zusammenarbeit mit Forensiq bewahrt Ligatus seine Glaubwürdigkeit und den Anspruch, Werbetreibenden und Publishern das transparente und sichere Netzwerk zu bieten, das sie sich wünschen", sagt Victor Charpin, Vice President Publisher Development, Ligatus. Und führt weiter aus: "Wir sind der führende Anbieter von nativen Werbelösungen, und möchten einen Beweis für unser wichtigstes Alleinstellungsmerkmal erbringen: Qualität. Wir möchten außerdem den Publishern helfen, die kritischen Herausforderungen zu meistern, mit denen sie konfrontiert sind und dazu beitragen, ein besseres Werbeerlebnis für alle Beteiligten zu schaffen. Durch die Bereitstellung der Forensiq-Erkennungssoftware innerhalb der Ligatus-Angebotsseite werden bei allen Partner unautorisierte Impressions vermieden. Noch wichtiger ist, dass wir durch die Nutzung von Forensiq als führendes Instrument zur Betrugsprävention unseren Beitrag zur Bekämpfung von Anzeigenbetrug leisten und damit die Glaubwürdigkeit unserer Kunden stärken."



Florian Gramshammer, Geschäftsführer Impact EMEA ergänzt: "Nicht-menschlicher Traffic ist ein ernstes Problem für die Industrie. Wenn eine Anzeige keine reale Person erreicht, ist der Wert für diese Marketingausgaben gleich null. Forensiq arbeitet mit Partnern wie Ligatus zusammen, um Betrug im Netzwerk drastisch zu reduzieren, und wir freuen uns über die Ergebnisse, die bereits erzielt wurden.“

back